Dieser soll mehr Klubs aus den kleineren Ländern einen Startplatz in der Gruppenphase garantieren. Am neuen Wettbewerb nehmen 32 Mannschaften an den Gruppenspielen teil, die Europa League wird von 48 auf 32 Teams reduziert.

Die acht Sieger der Vierergruppen qualifizieren sich für die Achtelfinals, die Zweitplatzierten spielen gegen die Gruppendritten der Europa League die acht übrigen Plätze für die Runde der letzten 16 aus. Wie die UEFA mitteilte, sollen die Partien wie weiterhin die Spiele der Europa League am Donnerstag stattfinden.