Der kamerunische Stürmer habe kurz vor der geplanten Unterzeichnung eines Dreijahresvertrags den Lohn neu verhandeln wollen, schreibt Bastia auf seiner Homepage. Daraufhin seien die eigentlich abgeschlossenen Verhandlungen abgebrochen worden. Darüber wurde am Montag auch der FCZ informiert. Eigentlich hätte Etoundi die Zürcher für rund 500'000 Euro Richtung Bastia verlassen sollen.