Auf exakt 2,751 Sekunden belief sich am Freitag der Rückstand von MotoGP-Rookie Tom Lüthi auf die Tagesbestzeit des Spaniers Maverick Viñales. Diese Leistung reichte dem Emmentaler auf dem Circuit in Assen nur zum 23. Rang. Einzig der Belgier Xavier Simeon war noch minim langsamer unterwegs.

Auch Lüthis Abstand zu seinem Honda-Teamkollegen Franco Morbidelli war mit 1,3 Sekunden sehr gross. Dem Italiener, 2017 vor dem Schweizer Moto2-Weltmeister geworden, läuft es in der ersten Saison in der Königsklasse deutlich besser als Lüthi. Nur einmal, beim GP-Wochenende in Austin, verpasste Morbidelli die Punkteränge.

Aegerter nur 22.

Tagesschnellster in der Moto2-Klasse war der Italiener Francesco Bagnaia. Dominique Aegerter büsste als 22. mehr als 1,4 Sekunden auf den WM-Leader ein. Damit kündigt sich auch für den Oberaargauer KTM-Fahrer wie schon zuletzt in Katalonien (nur 20. Platz) ein schwieriges GP-Wochenende an.

Am Samstagnachmittag folgen in Assen die Qualifyings, am Sonntag die Rennen (Start Moto2 um 12.20 Uhr, MotoGP um 14.00 Uhr).