Dillier gewann die sechste von 16 Sprintwertungen, blieb danach jedoch ohne weiteren Punktezuwachs. Im vergangenen Oktober hatte der 21-jährige Aargauer an den Europameisterschaften in Apeldoorn (Ho) die Silbermedaille errungen.

Meyer sicherte sich WM-Gold dank eines Rundengewinns kurz vor Ende der Prüfung über 40 km. Für den 24-Jährigen ist es bereits der dritte WM-Triumph in dieser Disziplin nach 2009 und 2010. Zweiter mit einem Punkt Rückstand wurde der Brite Ben Swift vor Kenny de Ketele aus Belgien.