Der bei der Equipe BMC tätige Profi aus Tasmanien hat sich für zwei Jahre beim Rennstall Trek Segafredo verpflichtet.

In diesem Jahr hat der Rundfahrten-Spezialist und frühere Triathlet bei seiner ersten Teilnahme die Tour de Suisse gewonnen.

Porte konnte am Donnerstag übrigens nicht an der Medienkonferenz von BMC vor der Vuelta mittun. Er blieb wegen einer Magen-Darm-Verstimmung im Hotel. Die Teilnahme von Porte an der ab Samstag beginnenden Spanien-Rundfahrt soll aber nicht gefährdet sein.