Hirscher, der sich schon vor zwei Wochen die Kristallkugeln für die Gesamtwertung und den Riesenslalom gesichert hatte, gewann 23 Hundertstel vor seinem skandinavischen Widersacher. Somit war Hirschers 13. Saisonsieg, der 58. insgesamt, Tatsache. Kristoffersen ist ein wenig zu bedauern: Zum elften Mal wurde er in diesem Winter schon Zweiter, zum achten Mal tat er dies hinter Hirscher. Dritter wurde der Franzose Victor Muffat-Jeandet.

Im ersten Durchgang hatte Hirscher eine Differenz von einer halben Sekunde und mehr zwischen sich und die Konkurrenz gelegt. Danach bestritt er einen eher kontrollierten Lauf, zum Sieg reichte es auch so. Mit seinen 13 Saisonsiegen egalisierte Hirscher den Rekord, den sich bisher der legendäre Schwede Ingemar Stenmark (1978/79) und Landsmann Hermann Maier (2000/01) geteilt hatten. Hirscher verfügt aber am Sonntag noch um eine zusätzliche Chance im Slalom.

Der Walliser Loïc Meillard verpasste das Podium nur knapp. Der 21-jährige Walliser, Fünfter bei Halbzeit, belegte Platz 4, womit er das beste Ergebnis seiner noch jungen Karriere herausfuhr. Sechster war Meillard Anfang Dezember in Beaver Creek geworden. Meillard egalisierte zudem das beste Schweizer Saison-Resultat im Riesenslalom. Auch Justin Murisier, er im Dezember in Alta Badia, hatte es einmal auf Platz 4 geschafft.

In Are konnte sich Murisier im zweiten Lauf steigern. Der Walliser verbesserte sich um fünf Positionen und wurde Neunter. Der Nidwaldner Junioren-Weltmeister Marco Odermatt, der beim Finale in Are in der Abfahrt und im Super-G unverhofft gepunktet hatte, holte sich in seiner stärksten Disziplin als 15. erneut ein paar Zähler.

Der Bündner Gino Caviezel, am letzten Montag heftig gestürzt, startete trotz einer Verletzung am Fuss, schied aber im ersten Lauf nach wenigen Toren aus.

Are (SWE). Weltcup-Finale. Riesenslalom der Männer: 1. Marcel Hirscher (AUT) 2:13,63. 2. Henrik Kristoffersen (NOR) 0,23 zurück. 3. Victor Muffat-Jeandet (FRA) 0,26. 4. Loïc Meillard (SUI) 0,68. 5. Zan Kranjec (SLO) 1,10. 6. Matts Olsson (SWE) 1,58. Ferner: 9. Justin Murisier (SUI) 2,07. 15. Marco Odermatt (SUI) 2,91. -Ausgeschieden u.a.: Gino Caviezel (SUI).