Der 28-jährige Salzburger hatte sich im August am ersten Trainingstag bei einem Unfall eine Fraktur des linken Aussenknöchels zugezogen. Über den Start in Levi des Weltcup-Gesamtsiegers der letzten sechs Jahre herrschte bis zuletzt Ungewissheit.

Hirscher will noch heute mit einem Privatflieger von Salzburg nach Kittilä reisen und von dort mit dem Auto weiter ins nahe gelegene Levi fahren. "Nach dem heutigen Training auf der Reiteralm haben wir beschlossen, dass wir es versuchen", teilte Hirscher mit.

Erst am Montag hat Hirscher das Ski-Training wieder aufgenommen. Ein erster Versuch Mitte Oktober hatte noch mit starken Schmerzen geendet.