Der 29-jährige Gojowczyk (ATP 48), der sich in der 1. Runde gegen den Portugiesen João Sousa (ATP 63) durchgesetzt hat. schaffte in diesem Jahr erstmals den Sprung unter die Top 50. In Delray Beach im Februar und in Genf im Mai erreichte er den Final. Gegen Roger Federer hat er bislang noch nie gespielt.

In der 3. Runde hätte Federer zum ersten Mal seit drei Jahren auf Andy Murray treffen können. Der Schotte, in der Weltrangliste verletzungsbedingt nur noch auf Platz 375 geführt, scheiterte aber schon in der Startrunde. Die frühere Nummer 1 unterlag dem Franzosen Lucas Pouille (ATP 17) mit 1:6, 6:1, 4:6.