Die Linkshänderin, die mit demselben Resultat in der 3. Runde gegen Belinda Bencic gewonnen hatte, ist als einzige Spielerin noch ohne Satzverlust.

In der Runde der letzten vier am Donnerstag trifft sie auf die überraschende Amerikanerin Danielle Collins (WTA 35). Nachdem sie bereits die Top-20-Spielerinnen Julia Görges, Caroline Garcia und Angelique Kerber geschlagen hatte, setzte sich Collins im Duell zweier ungesetzter Spielerinnen 2:6, 7:5, 6:1 gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa durch.

Collins steht erstmals im Halbfinal eines Grand-Slam-Turniers, Kvitova erstmals seit ihrem zweiten Wimbledonsieg 2014. Kurz vor Weihnachten 2016 war sie in ihrer Wohnung in Tschechien von einem Einbrecher schwer an der linken Hand verletzt worden. Nun hat sie die Möglichkeit, mit dem Turniersieg die neue Nummer 1 zu werden. Bereits jetzt steht fest, dass Simona Halep am Montag an der Spitze der Weltrangliste abgelöst wird.