Laaksonen kam gegen den als Nummer 3 gesetzten Cuevas nach nervösem Start - er gab seine ersten beiden Aufschlagspiele sogleich ab - immer besser ins Spiel und zeigte sich auch im zweiten Satz abgeklärter als der Uruguayer. Als Cuevas im zweiten Satz beim Stand von 2:4 das Rebreak schaffte, reagierte der Schweizer Davis-Cup-Spieler sofort. Er nahm Cuevas dessen Aufschlag zum vorentscheidenden 5:3 sogleich wieder ab.

Im Viertelfinal trifft Laaksonen nun auf David Ferrer (ATP 46). Gegen den Spanier, der das Sandplatz-Turnier in Bastad 2007 gewinnen konnte, hat der 25-jährige Schweizer noch nie gespielt.