Die 21-jährige St. Gallerin, die eigentlich in der 3. Qualifikationsrunde gescheitert war, profitierte von der verletzungsbedingten Absage der Weltranglistenersten Simona Halep und rückte als Lucky Loser ins Haupttableau nach und genoss dort erst noch ein Freilos. Der Sieg gegen Giorgi hätte eigentlich noch deutlicher ausfallen müssen, denn die Italienerin liess sich sechs Mal den Aufschlag abnehmen. Im letzten Game musste die Schweizerin noch einen Breakball abwehren, ehe sie den zweiten Matchball verwertete.

In Viertelfinal der US-Open-Hauptprobe wartet nun eine Top-30-Spielerin. Bencic wird sich gegen die Siegerin der Partie zwischen der Weissrussin Aryna Sabalenka und der Australierin Daria Gavrilova messen.