Der 31-jährige Schotte bestritt am US Open nach einer Hüftoperation sein erstes Grand-Slam-Turnier seit über einem Jahr und unterlag in der 2. Runde Fernando Verdasco. Auf Anraten seiner Ärzte entschied er sich nun, zwei Wochen zu pausieren.

Die ehemalige Weltnummer 1 hatte ursprünglich geplant, wenigstens im Doppel anzutreten. Die Absage wird ihn besonders schmerzen, da die Begegnung nach der Reform des Davis Cups für längere Zeit das letzte Heimspiel sein könnte und zudem in Murrays engster Heimat Glasgow stattfindet.