Am Samstag hatte er noch hoffnungsvoll gesagt, wenn er nicht in den nächsten Tagen aufwache und sich nicht gut fühle, sollte er beim Heimturnier starten können.

"Ich habe im Training und in den Matches in den letzten zehn Tagen einige Fortschritte gemacht", erklärte der 31-jährige Schotte in einer Mitteilung auf Facebook. Er sei aber mit seinem Team zum Schluss gekommen, dass es noch zu früh wäre für Spiele über drei Gewinnsätze.

Die ehemalige Weltnummer 1 war erst vor zwei Wochen nach fast einem Jahr Pause auf die Tour zurückgekehrt. Im Londoner Queen's Club hatte er in der 1. Runde gegen Nick Kyrgios verloren, in Eastbourne nach einem Sieg gegen Stan Wawrinka im Achtelfinal gegen Landsmann Kyle Edmund. Nun wird er in der Weltrangliste in die Region um Platz 800 zurückfallen.