Offen bleibt, ob sich der 31-jährige Schotte einer zweiten Operation unterziehen wird. Murray hatte zum Wochenanfang in Melbourne erklärt, dies voraussichtlich in der kommenden Woche zu entscheiden.

Eigentlich würde sich der zweifache Wimbledon-Sieger im Juli gerne in seiner Heimat von der Tennis-Bühne verabschieden, er weiss aber nicht, ob sein Körper dies zulässt. Die Niederlage gegen den Spanier Roberto Bautista Agut in Australien war aber womöglich schon sein letzter Ernstkampf.