Vorjahressieger Koepka, der 2017 und 2018 auch das US Open gewonnen hatte, trat am dritten Wettkampftag auf dem Platz "Bethpage Black" auf Long Island/New York nicht mehr so unwiderstehlich auf wie in den ersten zwei Runden. Aber mit dem Tagesergebnis von Par (70 Schläge) hielt er die Konkurrenz auf Distanz. Im 2. Zwischenrang liegen vier Spieler, unter ihnen als einziger Mitfavorit der amerikanische Weltranglisten-Erste Dustin Johnson, der bislang erst ein Turnier auf Grand-Slam-Stufe, das US Open 2016, für sich entscheiden konnte.

Der 29-jährige Koepka kann sich den Sieg höchstwahrscheinlich nur noch dann nehmen lassen, wenn er selber in der Schlussrunde grosse Schwächen zeigt. Wenn er das zweite Majorturnier des Jahres jedoch gewinnt, wird er der Spieler in der Golfgeschichte sein, der seine ersten vier grossen Siege in der kürzesten Zeit errungen haben wird.