Montpellier verlor im Rückspiel dank neun Paraden von Portner bloss mit 28:30 bei den Katalanen. Dadurch reichte den Südfranzosen das Polster vom 28:25 aus dem Hinspiel zum Weiterkommen aus.

Montpellier kämpft damit in den Viertelfinals gegen Flensburg-Handewitt um den Einzug in die Final Four in Köln.