Mit 54 Jahren tritt Jimenez, der dank seinem präzisen, beständigen Spiel auch "der Mechaniker" (The Mechanic) genannt wird, hauptsächlich auf den Circuits der Senioren an. Das Schweizer Turnier der grossen europäischen Tour bezeichnet er aber seit langem als sein Lieblingsturnier.

1989, mit 25 Jahren, reiste Jimenez erstmals ins Wallis. Seither hat er das Turnier nur einmal verpasst. Das war 2015, als das Omega European Masters ausnahmsweise schon Ende Juli im Programm stand. In der gleichen Woche fand das Senior British Open statt, das wichtigste Turnier des Ü50-Profis. Jimenez entschied sich damals für den Start in England.

In Crans-Montana siegte Jimenez 2010. Dass er auch heute mit den viel jüngeren Golfern der grossen Tours mithalten kann, bewies er zuletzt Anfang Juni an dem mit sieben Millionen Dollar dotierten Italian Open in Brescia, wo er mit einer nach einer brillanten Schlussrunde von 63 Schlägen (8 unter Par) unter die besten 15 vorstiess.

Das diesjährige Omega European Masters in Crans-Montana wird vom 6. bis zum 9. September ausgetragen.