"Wild Thing", "Enfant terrible" - John Daly vereinte in den Neunzigerjahren, als er auf dem höchsten Niveau spielte, verschiedene charakterisierende Bezeichnungen auf sich. Zuerst kamen die sportlichen Ehren. Der heute 52-jährige Kalifornier gewann als Ersatzmann im 156-köpfigen Feld die US PGA Championship 1991, vier Jahre später triumphierte er im noblen "Home of Golf" in St. Andrews am British Open. Für viele britische Traditionalisten war es seinerzeit ein Gräuel, dass ein Kaugummi kauender Amerikaner ohne jede Manieren das älteste Turnier gewann. Daly konnte damals den Ball mehr als 300 Meter weit schlagen, weiter als jeder andere. Für alle Turnierveranstalter war er deshalb eine Zirkusnummer.

Aber zu jener Zeit, um 1995, begann John Daly andere Schlagzeilen zu machen. Als Trinker, als süchtiger Spieler, als jähzorniger Schläger, als unmöglicher Ehemann. Er war in Gerichtsprozesse involviert und zeigte viele Jahre kaum ein Zeichen der Besserung.

Heute scheint die Skandalfigur Daly geläutert und therapiert zu sein. Jedenfalls sagt er es so. Füllig war er auch zu seinen besten Zeiten. Und so präsentiert er sich dieser Tage auch am Omega European Masters in Crans-Montana. Er sagt, dass er immer noch trinke und immer noch spiele, aber nur noch "for fun", zum Vergnügen, und nur im Kreis von guten Freunden. Vielleicht ist Daly auch als Trinker ein Phänomen. Wie er sagt, gelingt es ihm, über dem Alkohol stehen, ohne ganz darauf zu verzichten.

In diesen Wochen ist Daly als Publikumsmagnet auf einer Europa-Tournee. Er spielte in Prag, wo er 59. wurde, im dänischen Aarhus, wo er nach zwei Runden ausschied, und jetzt zeigt er sich dem Schweizer Publikum im Wallis. Danach kehrt er in die Staaten zurück, wo er im Circuit der Senioren antreten will.

John Dalys ruhigstes Hobby ist das Gitarrenspiel. Er spielt leidlich gut und hat schon zwei vorwiegend im Country-Stil gehaltene Alben aufgenommen. In Crans-Montana veranstalten sie jeweils nach den Runden eine Konzertreihe "After Golf Festival". Einer der auftretenden Künstler ist John Daly.