Dabei kamen jeweils ein Kürumgang der Gruppe sowie von zwei Individualsportlern in die Wertung. Für die Schweiz trat die Gruppe Lütisburg auf Rayo de la Luz sowie Lukas Heppler auf Acardi van de Kapel und Nadja Büttiker (ebenfalls auf Acardi) an. Bei allen drei Umgängen war Monika Winkler-Bischofberger die Longenführerin.

Die Schweiz erhielt die Note 25,833. Gold ging mit 26,502 Zählern an Deutschland, die bronzene Auszeichnung gewann Österreich (25,371). In der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit fällt die Entscheidung im Pas-de-Deux. In der Nacht auf Sonntag jene im Einzel sowie bei den Gruppen.