Dieses Wachstum sei trotz eines starken Vorjahresmonats erreicht worden, teilte der Verband Auto-Schweiz am Freitag mit. Im Oktober gab es ein Plus von 5,7 Prozent. Seit Jahresbeginn sind 0,3 Prozent mehr neue Autos zugelassen worden als in der Vergleichsperiode. Bis November wurden insgesamt 282'956 Autos neu immatrikuliert.

Der Zuwachs entspreche den Prognosen von Auto-Schweiz, wonach zum Jahresende ein ähnliches Ergebnis wie im Vorjahr resultierten sollte, schreibt der Verband. Damals waren Ende Jahr 317'318 Neuwagen eingelöst worden.

Auch im Dezember dürfte es auf hohem Niveau weitergehen. In letzter Zeit lancierten Importeure und Händler verstärkt Angebote zum Jahresschluss, sagte Auto-Schweiz-Präsident François Launaz in der Mitteilung. Deshalb habe sich der letzte Monate des Jahres im laufenden Jahrzehnt zu einem der stärksten Monate für den Fahrzeug-Markt entwickelt. Zuvor war April bis Juni die beste Autoverkaufs-Jahreszeit.