Die Erdmassen kamen am Samstag an einer Baustelle für ein 49-Etagen-Hochhaus in Tanjung Bungah auf der malaysischen Insel Penang ins Rutschen. Medienberichten zufolge suchten die Rettungskräfte am Montag weiterhin nach Überlebenden, es werde mit weiteren Toten unter den Schuttbergen gerechnet.