Bei ihrer Erstemission (IPO) will die Firma bis zu 1,75 Milliarden Dollar einnehmen. Als Konsortialführer für den Sprung auf das Handelsparkett sollen die US-Banken Goldman Sachs, JPMorgan und Morgan Stanley fungieren.

Intelsat Global verbuchte im vergangenen Geschäftsjahr einen Nettoverlust von 400 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 2,6 Milliarden Dollar.