Das sagte Kommunikationsminister Mohammed Dschawad Asari-Dschahromi am Donnerstag der staatlichen Nachrichtenagentur Irna zufolge. Stuxnet wurde 2010 entdeckt, nachdem die Schadsoftware zum Angriff auf eine iranische Urananreicherungsanlage eingesetzt worden war. Es wird weithin davon ausgegangen, dass die USA und Israel hinter der Entwicklung von Stuxnet stehen.

Im November hatte Asari-Dschahromi Israel eine Stuxnet-Attacke auf das iranische Telefonnetz vorgeworfen, die allerdings fehlgeschlagen sei. Israel hat sich bislang nicht dazu geäussert, ob es an einem Cyberkrieg gegen die Islamische Republik beteiligt ist.