"Wir haben 1,8 Milliarden Euro in bar, wir haben den Anteil am Pharmakonzern Sanofi", sagte Agon. Zudem könne der Weltmarktführer auf Kredite zurückgreifen. Die Entscheidung zum Verkauf liege aber beim Schweizer Lebensmittelriesen.

L'Oréal wird derzeit an der Börse mit gut 96 Milliarden Euro bewertet. Nestlé ist seit Jahrzehnten am weltgrössten Hersteller von Kosmetikprodukten beteiligt. Vorstandschef Mark Schneider bezeichnete im Herbst die L'Oréal-Beteiligung als ein "für das Unternehmen fabelhaftes Investment".